Ein Lesefest zum Tag des Buches

Am 23. April war der internationale Tag des Buches, und wie könnte man diesen Tag besser begehen, als mit einem Lesefest? Bereits einige Tage vorher konnten sich unsere Schülerinnen und Schüler  anhand bunter Plakate einen Überblick über das vielseitige Angebot an Lesungen und Workshops verschaffen und entscheiden, welche Veranstaltungen sie besuchen würden.

Mit Eintrittskarte und Federtasche ausgerüstet ging jedes Kind nun am Montag um 9.00 Uhr in seine erste Veranstaltung. Insgesamt drei verschiedene Angebote konnte jedes Kind an diesem Vormittag wahrnehmen, darunter Lesungen der „echten“ Kinderbuch-Autorinnen  Katja Kamm und Dunja Schnabel, Einblicke in die Arbeit der Kinderbuch-Illustratorin Nina Helbig und ein szenischer Dialog der Schauspielerin Katharina Sattler mit ihrem Kollegen Sergej Gößner aus dem Jungen Schauspielhaus.

Geheimschriften erfinden, Dichten und Rätseln gehörten ebenso ins Programm wie Malen und Basteln zu einer Geschichte. Das Einzige, was nicht gut war: „ Der Tag ging zu schnell vorbei!“ (Zitat Erstklässler).

Kommentare sind geschlossen