Beratung für Eltern

Seit September 2012 arbeite ich, nach einer zweijährigen Ausbildung,  als Beratungslehrerin an der Schule Forsmannstraße und seit zehn Jahren bin ich Klassenlehrerin.  Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder.

Folgende Prinzipien gelten für die Beratung:

  • Beratung ist freiwillig.
  • Sie wird vertraulich behandelt.
  • Beratung verläuft transparent für den/die Ratsuchende(n) bei allen Überlegungen und Vorgehensweisen.
  • In Konfliktsituationen gilt Neutralität und Allparteilichkeit gegenüber den Ratsuchenden.

Mögliche Anlässe für Beratung von Eltern können sein:

  • Erziehungsprobleme
  • Wunsch nach Vermittlung externer Beratung  (Fachärzte, Ergo, Lerntherapie u.v.m.)
  • Schulische Konflikte
  • Schulangst
  • Wunsch nach Einzelhilfe für ihr Kind

Beratung ist freiwillig und wird vertraulich behandelt. Sie verläuft transparent für den zu Beratenden bei allen Überlegungen und Vorgehensweisen. Beratung ist kooperativ im Sinne aller Beteiligten sowohl intern als auch externen Beratungsstellen und Institutionen. In Konfliktsituationen gelten die Prinzipien von Neutralität und Allparteilichkeit gegenüber den ratsuchenden Personen.

Sie erreichen mich über das Schulbüro, über die Klassenlehrerinnnen und -lehrer oder per Mail:
bianca.weche@forsmann.hamburg.de

Bianca Weche

Kommentare sind geschlossen