Im Winter bei den Schafen

Bei buchstäblicher Schafskälte macht sich die 3d auf den Weg zum Umweltzentrum Karlshöhe, um die dortige Schafsherde kennenzulernen. Im Unterricht haben wir uns in den letzten Monaten mit Tierhaltung auseinandergesetzt. Artgerecht werden die Schafe auf Karlshöhe auf jeden Fall gehalten, ist den Kindern schnell klar: Eine schön große Weide, geräumige Unterstände sowie Menschen, die sich gut um die Tiere kümmern.

In der Scheune lernen wir zunächst Schafstheorie, dann geht’s zur Herde, wo gestreichelt, gebürstet, gefüttert und gestaunt wird. Besonders das unglaublich „fluffige“ Schaf Shaun hat es den Schülerinnen und Schülern angetan. Aber auch Leithammel Merlin wird ausgiebig gebürstet.

Zum Abschluss filzen wir Schlüsselanhänger und Haarbänder in der großen Karlshöher Scheune. Im Bus zurück zur Schule fallen einigen von uns erschöpft die Augen zu.

„Trotz der Schafskälte ein toller Ausflug“, melden die Kinder beim Klassenfeedback zurück.

Kommentare sind geschlossen