Von Göttern, Zwergen und Riesen – Die 1d erlebt das Rheingold

Das Theater für Kinder spielt derzeit Wagners bekannte Oper – adaptiert für junge Zuschauer. Gespannt auf die Umsetzung macht sich die 1d im Februar 2016 auf den Weg nach Altona.

1Foto © J. Flügel

In den vergangenen Wochen haben die Schüler und Schülerinnen viel über die Sage des Rheingoldes gelernt. Sie haben den bösen Zwerg Alberich kennengelernt, der mithilfe eines magischen Ringes die Weltherrschaft an sich reißen will. Sie haben mit der schönen Götting Freia gebangt, die Wotan den Riesen als Bezahlung für den Bau einer prächtigen Burg versprochen hat. Die von fantastischen Wesen bevölkerte Welt hat die Kinder von Anfang an fasziniert und erleichterte ihnen den Zugang zu der anfangs noch ungewohnten Opernmusik.

 

Fotos © J. Flügel

 

Die Aufführung im Theater für Kinder ist der krönende Abschluss diese kleinen Projektes. Die Schüler sind gespannt wie wohl die Zwerge und Riesen auf der Bühne dargestellt werden. Und wie das Theater es schaffen will, einen Drachen darzustellen, in den der böse Alberich sich verwandelt, um die Götter zu beeindrucken.

Nach der Vorstellung sind ausnahmslos alle begeistert. Zurück in der Schule sind in der Feedbackrunde fast nur nach oben zeigende Daumen zu sehen.

Weitere Infos zum Theater für Kinder finden Sie hier.

Die Kommentare wurden geschlossen