Projekt „Theaterforscher“

Forschen sind unserer Schülerinnen und Schüler ja gewohnt. Nun haben die Drittklässler ein ganz besonderes „Forschungsobjekt“: Das Deutsche Schauspielhaus.

Unser TUSCH-Partner hat dazu eingeladen herauszufinden, was man schon immer mal über das Deutsche Schauspielhaus wissen wollte. Unzählige Fragen wurden in den Klassen gesammelt, ganz unterschiedliche Interessensgebiete kamen dabei heraus: Während viele Kinder mehr über das Leben der Schauspieler wissen wollten – „Sind sie immer aufgeregt?“ -, dachten andere eher wirtschaftlich: „Wie oft ist der große Saal ausgebucht?“.

Auch das schmuckvolle Gebäude an sich wirft viele Fragen auf: „Wie viel Blattgold wurde für die Verzierungen im großen Saal verwendet?“. Sechszehn Kinder aus den dritten Klassen werden diesen Fragen direkt vor Ort nachgehen. Wir sind gespannt, ob die Kinder bis zur „Chefin“, der Schauspielhausintendantin, vordringen können und was sie sonst noch alles erforschen!

Kommentare sind geschlossen