Feuertrolle und Eistrolle

Bevor Jahrgang 3 in der nächsten Woche die Aufführung von „In einer kalten Winternacht“ im Schauspielhaus (unserem TUSCH-Partner) besucht, wollen wir uns schon einmal auf die Atmosphäre im Stück einstimmen.

Und so verwandelt sich der Musikraum in unserer Vorstellung in ein Stück Island, wo die Menschen (zu Recht) an Eis- und Feuertrolle glauben, die einmal im Jahr gegeneinander kämpfen, nur um festzustellen, dass sie gleich stark sind und sich im Grunde doch sehr mögen.

 

Damit das Ambiente stimmt werden wir zu Landschaftsbildern. Ob wir nun zum Eiszapfen erstarren, eine vom Wind gebeugte Kiefer spielen oder zusammen die Höhle bilden: Auf jeden Fall wirkt es alles auf einmal ganz echt, so dass uns fast ein bisschen kalt wird.

Nun freuen wir uns erst einmal auf die kalte Winternacht des Jungen Schauspielhauses.

Kommentare sind geschlossen