Entdecker auf der Theaterbühne

Wieder einmal ist ein TUSCH-Projekt erfolgreich über die Bühne gegangen. Unsere Viertklässler haben in Zusammenarbeit mit den Theaterpädagogen vom Deutschen und Jungen Schauspielhaus ein Theaterstück zum Thema „Entdecker“ erarbeitet.

Ausgehend von der Frage “Warum müssen wir entdecken?“ verwandelten die Kinder der 4a sich in Forscher und Erfinder. Ein „Roboter, der meine Hausaufgaben macht“ und die „Bottleflipstandmaschine“ wurden auf die Bühne gebracht. Die Klasse reiste in ein unerforschtes Reich und landete schließlich auf einer „Insel, die sich selbst erfunden hat“.

In der 4b galt es, die eigenen Talente zu entdecken und so konnten die Zuschauer erleben, wie gut das Miteinander funktioniert, wenn ein Sportteam, ein paar Technikfreaks, eine Forschergruppe und die Spaßmacher von fürsorglichen Mitschülern umgeben sind und wenigstens einer – meistens – den Überblick behält.

Die Entdeckungsreise der 4c führte schließlich ins eigene Gehirn. Was spielt sich dort ab, wenn man sich beeilen muss, wenn man die Schule schwänzt, in der Geisterbahn fährt oder ein Kompliment bekommt?

Die Zuschauer im Goldbekhaus ließen sich gerne mit auf diese Entdeckungsreisen nehmen und dankten den Kindern am Ende mit tosendem Applaus.

Die Kommentare wurden geschlossen